Logo Stiftung Deutsche Eisenbahn

Das Kuratorium
der Stiftung Deutsche Eisenbahn


Die Stiftung wurde am 7.12.2005 errichtet von:

Rainer Balzer, Meinerzhagen; Uwe Breitmeier, Roßdorf; Heimo Echensperger, München; Rainer Wiegand, Krefeld; Norbert Blum, Düsseldorf; Norbert Huppert, Köln; Joachim Bügel, Solingen; Edwin Rotzal, Sprockhövel; Bernd Pluntke, Ratingen; Jürgen Nicklich, Salach; Volker Jenderny, Mainz; Manfred Welzel, Tübingen; Manfred Kempenich, Geisenheim; Norbert Steiner, Meinerzhagen; Klaus Fröbe, Köln; Klaus Schulte, Kassel; Wolfgang Bügel, Wuppertal; Wolfram Bäumer †, Bruchhausen-Vilsen; Jürgen Groll, Lüdenscheid; Eberhard Möller, Stuttgart; GeraMond Verlag GmbH, München; Wolfgang Löckel, Ladenburg; EK-Verlag GmbH, Freiburg; Joachim Schmidt, Iserlohn; Jochen Breiter, Pulheim-Sinnersdorf; Ulrich Sunder, Düsseldorf; Horst Troche †, Mühltal; Volker Dietel , Bayreuth; Bert Hellwig, Markdorf; Raimund Wilhelm, Essingen; Michael Baaden, Ransbach-Baumbach; Walter Greiffenberger, Hamburg; Michael Haubner, Koblenz; Roland Hirschbeck, Ehingen; Henning Hovermann, Halle(Westf.); Jürgen Lange, Offenburg; Michael Rothenhöfer, Bad Rappenau; Daniel Saarbourg, Ettlingen; Horst Hillebrand, Velbert; Niels Linge, Pirmasens; Stephan Brand, Griesheim; Hagen von Ortloff, Kernen; Marcus Friedrich, Hetzbach;


Als Stifter wurden in das Kuratorium der Eisenbahnstiftung SDE aufgenommen:

2015: Clemens Hasselmeier Hamburg; Torben Kluwe, Delmenhorst; Roland Fraas, Neuenmarkt; Reinhard Seyler, Königslutter; Pia und Piet Kok, Berlin; Paolo Pirillo, Wächtersbach; Rolf Höhmann, Darmstadt
2014: Marie-Agnes Heine und Christoph Cuntz, Wiesbaden
2013: Armin Götz, Hersbruck
2011: Ludger Guttwein, Borchen; Raimund Dahm, Bonn
2009: Sven Lewen, Gladbeck
2006: Bernd Kittler, Nürnberg; Karl Niederwieser, München; Roland Blei, Michelstadt





Diese Seite wurde zuletzt am 20.03.2018-15:57:37 aktualisiert.