Logo Stiftung Deutsche Eisenbahn

Stiftung Deutsche Eisenbahn (SDE)

Auf den Tag genau 170 Jahre nach der offiziellen Eröffnung der ersten deutschen Eisenbahn hat die SDE am 07.12.2005 ihre Anerkennung durch die Stiftungsaufsicht erlangt. Damit wurde die Grundlage geschaffen, Kulturgut aus dem Bereich der Eisenbahn wirklich dauerhaft zu erhalten. Eine Stiftung ist die einzige Organisation, die per Gesetz auf ewige Dauer errichtet wird.
Die SDE sammelt im großen Rahmen privates Kapital und unterstützt als Förderstiftung die Aktivitäten und Projekte der Vereine, speziell beim aufwändigen Erhalt von Eisenbahninfrastruktur. Außerdem fördert die SDE den Aufbau eines flächendeckenden Netzwerks an Infrastruktur, das allen Körperschaften für die Durchführung und Präsentation historischen Eisenbahnverkehrs zur Verfügung steht.
Jeder kann sich an der SDE beteiligen und die Arbeit der Stiftung durch Spenden oder Zustiftungen unterstützen. Aus den Mitteln der Stiftung werden regelmäßig hervorragende Projekte im Bereich Eisenbahn durch den SDE-Förderpreis unterstützt. Die SDE ist als gemeinnützig anerkannt.  Alle Zuwendungen an unsere Stiftungen sind steuerlich abzugsfähig.

Für besondere Aufgaben werden unter dem Dach der SDE weitere Unterstiftungen als Treuhandstiftung errichtet. Zuständig für das Geschehen innerhalb jeder Stiftung ist aber immer nur der jeweilige Stiftungsvorstand. Die SDE übernimmt lediglich die rechtliche Vertretung und die umfangreichen Verwaltungsaufgaben.

Stiftungen unter dem Dach der Stiftung Deutsche Eisenbahn und ihre Aufgaben

  • Stiftung Deutsche Dampflokomotiven
    Gemeinschaftsstiftung für den dauerhaften Erhalt und Betrieb von Dampflokomotiven in Deutschland.
     
  • Dieter-Junker-Stiftung
    Private Förderstiftung für Eisenbahn und Nahverkehr.
    Seit 2013 regelmäßige Vergabe des Dieter-Junker-Preises alle 2 Jahre.
     
  • Bayerische Localbahn Stiftung Karl F. Niederwieser
    Private Förderstiftung für den Erhalt bayerischer Localbahngeschichte
    Dauerhafte Unterstützung des Bayerischen Localbahnvereins
     
  • Stiftung Bahnbetriebswerk Hanau
    Gemeinschaftsstiftung für den Erhaltes, Wiederaufbau und Betrieb der Anlagen des Bahnbetriebswerkes in Hanau als Objekt der "Route der Industriekultur Rhein-Main" und zur Nutzung als Eisenbahninfrastruktur und Werkstatt für die historischen Eisenbahnen
     
  • Stiftung Historischer Eisenbahnpark Niederrhein
    Private Stiftung, Erhalt vorrangig preußischer Eisenbahngeschichte am Niederrhein
    Rekonstruktion historischer Fahrzeuge und entsprechender Infrastruktur, Aufbau eines Museums geplant
     
  • Stiftung norddeutsche Bahnmuseen
    Gemeinschaftstiftung zur Förderung des Erhalts vorrangig norddeutscher Eisenbahngeschichte, Fahrzeuge und Infrastruktur, Unterstützung vorhandener Museen und Bahnen mit obigem Ziel
     
  • Stiftung Bahnwelt Darmstadt-Kranichstein
    Gemeinschaftsstiftung zur Unterstützung und Förderung der Bahnwelt Darmstadt-Kranichstein
    als Weiterentwicklung des Eisenbahnmuseum in Kranichstein
     
  • Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt
    Private Stiftung zum Erhalt von Bildersammlungen und Archiven, eigene Fahrzeuge
    Mittlerweile eine der größten frei zugänglichen Bildersammlungen im Internet und Archiv für Buchverlage
    1. privatrechtliche Eisenbahnstiftung in Deutschland, errichtet im Dezember 2001
     
  • Eisenbahnstiftung Manfred Kempenich
    Private Stiftung zum Erhalt privater Sammlungen und des unter Denkmalschutz stehenden Güterschuppens in Geisenheim als Museum.
     
  • Stiftung Schienenverkehr und Montanindustrie
    Private Stiftung, soll unter anderem schwerpunktmäßig in den Bereichen Straßenbahnen, schmalspurige Eisenbahnen und betriebliche Eisenbahnen (Werkbahnen) wirken.
     
  • Stiftung Dampflok 24 009  (alter Name: Stiftung EisenbahnKurier 24 009)
    Gemeinschaftsstiftung - errichtet von den ehemaligen Vereinsmitgliedern, Ziel ist der betriebsfähige Erhalt der Dampflokomotive 24 009 sowie die Unterstützung des Aufbaus für den Betrieb erforderlicher Infrastruktur.
     
  • Jeder kann mitmachen!
    Auch Sie können alle bestehenden Stiftungen durch Spenden oder Zustiftungen unterstützen oder auch weitere Stiftungen für spezielle Aufgaben errichten. Eisenbahnstiftungen unter dem Dach der SDE können ohne großen Aufwand errichtet werden. Mit der SDE und die SDE-Verwaltungs UG verfügen wir über die nötige Kompetenz sowohl in Fragen der Stiftungsverwaltung wie auch den besonderen Anforderungen für den Erhalt und Betrieb historischer Eisenbahnen. Jede Stiftung erfüllt immer nur den ihr zugeschriebenen Zweck, lediglich die Verwaltung und Verantwortung übernimmt die SDE. Alle Tätigkeiten innerhalb der Stiftung werden ausschließlich von den Stiftern bzw. deren Vorständen bestimmt. Die SDE kann wird aber immer unterstützend mitwirken, da dieses einer der satzungsmäßigen Zwecke der Stiftung ist.
     
  • Machen Sie mit - es gibt noch viele lohnenswerte Projekte!
     
  • » Ihre Stiftungs-Zusage zum Ausdrucken
    Eine eigene Stiftung benötigt immer so viel Kapital, das sie die ihr zugedachte Aufgabe aus den Erträgen dauerhaft erfüllen kann. (Die Wertentwicklung unserer Stiftungsvermögen betrug in den letzten Jahren durchschnittlich zwischen 5 und 8 % p.a. Die Erträge zur Verwendung bei ca. 2 %).
    Alle Stiftungen unter dem Dach der SDE sind als gemeinnützig anerkannt - Zuwendungen sind steuerlich begünstigt (Spenden bis 20% des Einkommens, Zustiftungen unabhängig bis 1 Millionen Euro)

Weitere bekannte deutsche Stiftungen mit Sammlungen aus dem Bereich der Eisenbahn:

  • Stiftung Deutsches Technikmuseum
    Rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts, entstanden aus dem Museum für Verkehr und Technik in Berlin. Erhält unter anderem eine goße Sammlung historischer Fahrzeuge und Utensilien aus dem Bereich der Eisenbahn.
    Die Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin vereint mit dem Deutschen Technikmuseum und dem Science Center Spectrum zwei herausragende technikgeschichtliche Einrichtungen in der Hauptstadt.
     
  • DB Museum - Deutsche Bahn Stiftung gGmbH
    Leider keine echte Stiftung, sondern eine gemeinnützige GmbH. Aber sicher der erste Weg in die richtige Richtung, der auch die Zusammenarbeit mit der SDE als ebenfalls gemeinnützige Einrichtung erheblich erleichtert.
     
  • Stiftung "18 201", die schnellste betriebsfähige Dampflok der Welt
    Private Stiftung unter dem Dach der DSD zum betriebsfähigen Erhalt dieser einzigartigen Maschine,
    unterstützt durch den bekannten Boogie-Woogie Pianisten Axel Zwingenberger
     
  • Stiftung Deutsche Kleinbahnen, Paderborn 12/08
    Private rechtsfähige Stiftung zur Unterstützung von Projekten, welche die Geschichte der deutschen Kleinbahnen, insbesondere der Mecklenburg-Pommerschen Schmalspurbahn, darstellen.
     
  • Stiftung Historische Bahnbauten, Altenbeken
    umgewandelt aus der gleichnamigen Treuhandstiftung
    Private rechtsfähige Stiftung zum Erhalt und die Rekonstruktion von technisch oder historisch wertvollen Bahnbauten wie Eisenbahnanlagen und Gebäude, um die Geschichte und den Betrieb historischen Eisenbahnverkehrs auch in der Zukunft anschaulich darstellen zu können

Viele wertvolle Eisenbahnsammlungen in Europa werden als Stiftung dauerhaft erhalten,
zum Teil sogar mit erheblicher Unterstützung der ehemaligen Staatsbahnen

  • Stiftung historisches Erbe der SBB
    Sammlung, Dokumentation und Archiv von Zeitzeugen Schweizer Bahngeschichte
     
  • Die Stiftung des ungarischen Parks für Eisenbahngeschichten (MAV)
    Sammlung, Dokumentation und Archiv von Zeitzeugen Ungarischer Bahngeschichte, Eisenbahnmuseum

    -----------------------

     




Diese Seite wurde zuletzt am 23.07.2020-15:15:24 aktualisiert.