Logo Stiftung Deutsche Eisenbahn
SDD - Stiftung Deutsche Dampflokomotiven
 
Auf dem deutschen Schienennetz wird es immer schwieriger, historische Fahrzeuge zu betreiben. Dies zeigt leider deutlich die aktuelle Entwicklung in der Museumsbahnszene. Immer mehr Fahrzeuge werden aus verschiedenen Gruenden außer Betrieb genommen und dienen dann nur noch als Ausstellungsobjekte. Das betrifft insbesondere die großen Dampflokomotiven, die nur im Betrieb die Geschichte der deutschen Eisenbahn lebendig präsentieren können. Deshalb haben wir als Gemeinschaftsstiftung (Bürgerstiftung) die Stiftung Deutsche Dampflokomotiven (SDD) errichtet. Einziges Ziel der SDD ist, vorwiegend deutsche Dampflokomotiven dauerhaft zu erhalten und langfristig wieder in Betrieb zu nehmen.
 
Mit dem zuverlässigen Betrieb der 01 150 über fast sechs Jahre konnten die Initiatoren der SDD eindrucksvoll zeigen, dass auch heute noch ein deutschlandweiter Betrieb mit Großdampflokomotiven möglich ist. Viele Erfahrungen konnten gesammelt werden. Trotz des erfolgreichen Betriebes der Lok reichen die erwirtschafteten Einnahmen durch Fahrten und Vermietung aber kaum aus, um zusätzlich zum normalen Unterhalt die Kosten größerer Reparaturen oder gar die Hauptuntersuchung weiterer Lokomotiven zu finanzieren. Dafür brauchen wir die SDD!



Aktuelle Neuigkeiten - News:

09.05.2022 -

In der Süddeutsche Zeitung wurde ein Artikel zu unserem
01
 150 Projekt veröffentlicht.

Zurück ins Gleis von Marco Völklein


Den Artikel kann man hier lesen.
 
09.05.2022 - SDD/kb
16.04.2022 -
16.04.2022 - SDD/kb
03.04.2022 -

Die bekannte Schnellzugdampflok 01 150 immer dabei!

Unsere Rucksack-Tasche mit einer Zeichnung
des Künstlers und Unterstützers Thomas Bartels
können Sie hier bestellen:

Rucksack








Unseren beliebten "2022 Kalender 01 150"
können Sie hier ebenfalls noch bestellen:

Kalender






 
03.04.2022 - SDD/kb
 



Diese Seite wurde zuletzt am 05.02.2021-15:34:02 aktualisiert.